Excite

Ein Luxus-Adventskalender für eine Million Dollar

Das britische Nobel-Kaufhaus bietet den wohl exklusivsten und teuersten Adventskalender der Welt an. Hinter den 24 Türchen des Luxus-Adventskalenders verbirgt sich nicht etwa besonders edle Schokolade Schweizer Herkunft, sondern Luxusartikel, die den Preis für den Adventskalender auf eine Million US-Dollar treiben.

Umgerechnet 720.000 Euro muss man für den Luxus Adventskalender bei Harrods berappen, exklusive Mehrwertsteuer. Wer aber eine Million US-Dollar für einen Adventskalender anlegen kann, dürfte sich davon nicht abschrecken lassen. Weltweit verkauft Harrods fünf Exemplare des Luxus-Adventskalenders, für jeden Kontinent außer Antarktika einen. Angesichts seiner wohlsituierten Londoner Kundschaft geht man bei Harrods davon aus, bis zum 1. Dezember alle fünf Exemplare verkauft zu haben.

Hinter den 24 Türchen des Luxus-Adventskalenders findet man 24 exklusive Geschenke. Die Bandbreite bewegt sich dabei von goldenen Manschettenknöpfen über kleinere Luxusartikel wie eine Armbanduhr vom Designer bis hin zu großen Luxusgütern. Die Highlights des Kalenders sind eine Designer-Küche und ein acht Meter langes Motorboot, die beide allerdings durch einen entsprechenden Platzhalter im dem 1,75 Meter hohen Adventskalender aus gebürstetem Aluminium repräsentiert werden.

Fraglich bleibt, was sich Leute, die eine Million US-Dollar in einen Luxus-Adventskalender investieren, bei dem die Hälfte des Inhalts schon vorher bekannt ist, zu Weihnachten schenken? Das können eigentlich nur Dinge sein, die man in Harrods Luxus-Adventskalender nicht findet – Häuser und Autos zum Beispiel.

Das Nobelkaufhaus Harrods bietet seit 1834 in London Luxusartikel an. Bis 2001 war Harrods offizieller Hoflieferant für die britische Krone. 2010 wurde das Kaufhaus, das den Luxus-Adventskalender anbietet von der Katar Holding für unbestätigten Gerüchten zufolge 1,5 Milliarden Pfund gekauft.

Bild: ramonbaile/flickr.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017