Excite

Großes Weihnachtsmanntreffen in Brandenburg an der Havel

Schon zum 12. Mal lockte in diesem Jahr die Weihnachtsmannparade zahlreiche Besucher nach Brandenburg an der Havel. Die einzigartige Weihnachtsmannparade hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu einem regelrechten Kult entwickelt.

Jedes Jahr am ersten Samstag im Dezember ziehen Weihnachtsmänner und -frauen auf rund 100 kreativ geschmückten und weihnachtlich beleuchteten Wagen und Sattelschleppern durch die Innenstadt von Brandenburg an der Havel. Wer die Wagen und Phantasiefiguren, die die Weihnachtsmänner bei der Weihnachtsmannparade begleiten bei Tageslicht genauer in Augenschein nehmen will, kann das ab 14 Uhr bei der Warm-Up Paradenparty auf dem Nicolaiplatz tun.

Nach Einbruch der Dunkelheit – gegen 16 Uhr – setzt sich die Weihnachtsmannparade dann in Bewegung und breitet den weihnachtlichen Zauber auf die ganze Stadt aus. Dabei legt sie eine Strecke von etwa 3,5 Kilometern vom Plauer Torturm durch die Ritterstraße zum Salzhofufer und über die Jahrtausendbrücke zurück.

Nach der Weihnachtsmannparade können die Besucher sich entweder bei der After-Party vergnügen, oder einen Abstecher ins Slawendorf zum traditionellen Weihnachtsmarkt machen. Dort geht es zu wie vor 1000 Jahren: In und vor den Hütten kann man Knochen- und Hornschnitzer, Seifensieder, Korbflechter, Holzspielzeugmacher und Töpfer bei der Arbeit beobachten. Außerdem können sich die Besucher hier beim Axtwerfen, Armbrustschießen oder Reiten in Ritterrüstung versuchen. Natürlich gibt es auch zahlreiche Leckereich wie heißen Met, Glühwein und alkoholfreien Punsch.

Quelle: news.de, belocal.de
Bild: Wonderlane (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017