Excite

Pakete zu Weihnachten noch rechtzeitig versenden

Der Paketversand zu Weihnachten sollte zeitig erfolgen, damit die Post am Fest nicht zu spät den Adressaten erreicht. Immerhin will man auch als Schenkender, dass die Geschenke an Heiligabend bei den Lieben sind und fände es schrecklich, wenn die Pakete den Feiertag verfehlen. Dafür muss man natürlich wissen, wie spät man versenden darf, um die Post trotzdem noch an Weihnachten innerhalb Deutschlands ausliefern zu lassen. Die Abgabefristen sind laut Weihnachtsnews wichtig, um später keine böse Überraschung zu erleben, doch es reicht bei der Post, die Pakete mit Geschenken oder Grüßen bis zum 22. Dezember aufzugeben.

Fast alle Paketdienste sind sich bei diesem Datum einig, der Hermes Versand benötitgt eine Abgabe bis 12 Uhr Mittags, die DHL als Tochter der Post will den 21. als Abgabetag empfehlen, kann jedoch bei Classic Versand auch bis zum 22. für eine Auslieferung garantieren. Die Abgabe am 23. ist ebenfalls noch möglich, wenn man bis 12 Uhr das Paket aufgibt und die Express-Variante wählt.

Ins Ausland gelten natürlich andere Fristen, dies bedeutet, dass etwa in die Schweiz oder ins Nachbarland Liechtenstein die Weihnachtspost bis zum 16. Dezember auf den Weg gehen sollte, um die Adressaten rechtzeitig zu erreichen. Für EU-Länder empfiehlt die Deutsche Post den 11. Dezember als Aufgabetag, damit der Paketversand zu Weihnachten noch klappen kann und sich Familie und Freunde im europäischen Ausland über Geschenke freuen.

Quelle: n-tv.de
Bild: Christian Kadluba (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014