Excite

Virtuelle Adventskalender

Wer mal eine andere Art des Adventskalenders verschenken möchte oder selbst täglich eine kleine Nachricht bekommen will, für den ist ein virtueller Adventskalender genau das Richtige. Ohne Schokolade, Marzipan oder anderen Süßwaren ist die virtuelle Art eines Adventskalenders eine abwechslungsreiche Aternative zum üblichen Angebot.

Die meisten virtuellen Adventskalender funktionieren so, dass man sich per Email bei einem Internetanbieter für den Kalender anmeldet und dann jeden Tag eine Email mit einem Spruch, Bild oder einer kleinen Überraschung wie einem Gutschein bekommt. Viele dieser Adventskalender beinhalten ein Gewinnspiel. Es lohnt sich auf Produktseiten nachzuschauen, viele Firmen haben jetzt einen Kalender im Angebot, bei dem man sich kostenlos anmelden kann und mit etwas Glück gewinnen kann.

Aber auch eine virtuelle Version des Adventskalender kann man für den Partner, gute Freunde oder die Familie selbst machen. Dazu sammelt man 24 kleine Geschichten, Erinnerungen, Bilder oder Links zu weihnachtlichen Spots. Die Person, an die der Kalender gerichtet ist, bekommt dann ab dem 01. Dezember jeden Tag die kleine Überraschungsemail in ihr Postfach. Besonders ist der Kalender für Leute geeignet, die weit weg wohnen und so in der besinnlichen Vorweihnachtszeit täglich von einer Person, die ihr am Herzen liegt, hören.

Immer beliebter wird auch der Kalender für die Adventszeit aufs Handy. Dazu muss man sich einmalig anmelden und bekommt dann vom 01. bis 24. Dezember jeden Tag ein kleines Gedicht oder eine weihnachtlichen Spruch zugeschickt. Den Handy-Adventskalender kann man auch an Freunde oder den Partner verschenken. Meist kostet ein solcher elektronischer Adventskalender einmalig für 24 SMS um die 5 Euro.

Bilder: Ed Yourdon/Flickr, Rick/Flickr, www.blogspot.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016