Excite

Weihnachtsgrüße - gesungen, animiert oder essbar

Keine Lust, dieses Jahr zu Weihnachten die ewig selben und langweiligen Grußkarten zu verschicken? Das Internet leistet Abhilfe, denn hier sind die Möglichkeiten ebenso vielfältig wie individuell. Ob eine der immer beliebter werdenden E-Cards, ein gesungenes Duett mit dem King Elvis Presley oder eine nette Botschaft per Schokotelegramm, die Empfänger werden auf jeden Fall staunen.

Die E-Cards gibt es schon eine ganze Weile und auch für wirklich jeden denkbaren Anlass. Per E-Mail werden personalisierte Postkarten verschickt mit Bildern, Animationen und Sound, das Angebot ist unermesslich. Gerade zum diesjährigen Weihnachtsfest werden die elektronischen Grüße gerne verschickt, fast jeder Zweite versendet sie in diesem Jahr. Der Vorteil ist, sie sind gratis und kinderleicht zu erstellen. Auf Seiten wie "Letterjames.com" oder "eCard-Service.net" können Motive, Text und Empfänger einfach gewählt werden und im Nu sind die virtuellen Weinhnachtswünsche in der Mailbox der gegrüßten Person. Klassisch, modern oder im Jamba-Sparabo-Stil, alles ist möglich. Da gibt es Christbaumkugeln, Gebäck oder Rentierschlitten, alles ganz individuell, nur als Empfänger muss man vorsichtig sein: Erhält man E-Cards von unbekannten Personen kann es sich nicht nur um lästigen Spam handeln, sondern sogar um gefährliche Viren und Trojaner, solche Mails also umgehend löschen!

Wem aber schon die normalen E-Cards an Weihnachten zu langweilig sind, der hat im Web auch die Möglichkeit, ein paar ausgefallenere Grüße zu versenden. Auf "SingWithTheKing.com" kann man ein Weihnachtsduett mit Elvis Presley aufnehmen. Um der Duettpartner für seinen Hit "Blue Christmas" aus dem Jahr 1965 zu sein, muss man aber kein Aufnahmestudio im Jenseits besuchen. Man bekommt auf der Homepage einen Code und eine amerkanische Telefonnummer. Ruft man dort an, hört man zunächst, wie Elvis seine Strophe singt, dann ist man selbst dran mit dem Part der damaligen Gesangspartnerin Martina McBride. Der anschließende Refrain wird gemeinsam gesungen und am Ende kann man sich den Song auf der Homepage wieder anhören. Zusammen mit einem Wunschtext verschickt man die Aufnahme dann als E-Card an Freunde oder Verwandte. In den USA ist der Gag so erfolgreich, dass zum Valentinstag im Februar bereits ein ähnliches Format mit Mariah-Carey-Songs geplant ist.

Wer mal auf die etwas andere Art zu Weinhachten grüßen will, aber trotzdem kein Freund der modernen E-Cards ist, der kann z.B. ein Schokotelegramm verschicken. Auf "Schokotelegramm.de" kann man bis zu 60 Zeichen aus der belgischen Schokolade des Herstellers "Callebaut" legen und damit seine ganz individuellen und essbaren Weihnachtsgrüße ordern. Im Pappkarton oder als Luxus-Paket in schicker Holzschatulle. Die Schokotelegramme gehen bei ca. 5 Euro los, können aber auch über 30 Euro kosten. Im elektronischen Grußkarten-Chaos kann man auf diese Art mal eine gewitzte Ausnahme darstellen.

Die Möglichkeiten bringen einen in Grußlaune, und gerade für eine nette E-Card ist es ja noch nicht zu spät zum Weinhachtsfest 2008. Ob gesungen, animiert oder essbar, Weihnachtgrüße finden längst nicht mehr nur auf normalen Karten den Weg zu ihren Empfängern und auch wir bieten euch die Möglichkeit dazu mit den Excite-Grußkarten.

Quelle: Express.de, Bild.de, Fem.com
Bild: "Schokotelegramm.de", "SingWithTheKing.com"

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017